Online Meet-up – Intelligente Automatisierung | Pega Skip to main content

We'd prefer it if you saw us at our best.

Pega.com is not optimized for Internet Explorer. For the optimal experience, please use:

Close Deprecation Notice

Online Meet-up – Intelligente Automatisierung

Sehen Sie in dieser Aufzeichnung eine Talkshow-Runde mit Branchenexperten, Kunden und Partner. Diskutiert wird echte digitale Transformation und erfolgreiche Umsetzung.

Mit Pega steht unseren Kunden eine intelligente, skalierbare Low-Code-Plattform zur Verfügung, die keine Wünsche offenlässt. In diesem interaktiven Event diskutieren wir nicht nur aktuelle Trends, sondern auch die Zukunft der Intelligenten Automatisierung – mit unseren Referenten und den Teilnehmern.

Markus Spieleder Partner KPMG Deutschland

Aufzeichnung ansehen

Erleben Sie in diesem Online Meet-up im Talk-Show-Format Case-Studies von Branchenführern aus erster Hand, spannende Diskussionen zu zukunftsfähigen Automatisierungsstrategien und stellen Sie den Referenten direkte Fragen. Erhalten Sie wertvolle Impulse:

  • Beschleunigen Sie Ihre Arbeitsabläufe mit bewährten Automatisierungs-Tools
  • Erzielen Sie langfristige Erfolge, in dem Sie Menschen, Prozesse und Systeme zusammenbringen
  • Verabschieden Sie sich von Silos mit einer zukunftssicheren Architektur, die auf Ihre Anforderungen zugeschnitten ist

Demo ansehen

Erleben Sie die Technologie von Pega! Experten präsentieren Ihnen in ansprechenden Demos, wie die Umsetzung für erfolgreiche Automatisierungsstrategien aussehen kann.

Präsentation herunterladen

Sprecher

Thumbnail

Christiane Stein (Moderator)

Christiane Stein ist Nachrichtenjournalistin und Moderatorin. Zehn Jahre war sie News Anchor beim Nachrichtensender n-tv. Die studierte Betriebswirtin führt durch zahlreiche Konferenzen und Kongresse aus Industrie, Wirtschaft und Politik. Ihre Schwerpunktthemen sind Digitalisierung, Innovationen und Künstliche Intelligenz.

Mehr anzeigen

Thumbnail

Georg Knöpfle

Partner, KPMG

Georg Knöpfle ist Partner in der IT Beratung von KPMG im Standort München. In den letzten 20 Jahren spezialisierte er sich auf den Aufbau von Finanzorganisationen (Shared Services). Seit 8 Jahren leitet er deutschlandweit die “Intelligent Automation Einheit”. Aktueller Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Automatisierung von Finanzprozessen mit modernen Technologien.

Mehr anzeigen

Thumbnail

Oliver Karalus

Senior Executive Manager, Pegasystems

Oliver Karalus hat seine gesamte Karriere in der Beratungs- und Softwarebranche verbracht. In Zusammenarbeit mit führenden Unternehmen - vor allem aus dem Finanz- und Industriesektor - gilt er als Vordenker für die Start-2-Start-Digitalisierung. Die Zusammenarbeit mit globalen Unternehmen ist für ihn ein Schwerpunkt, um die Produktivität und das Wachstum durch verbesserte Kundenexzellenz und intelligente Automatisierung voranzutreiben. Seit 2009 ist er fester Bestandteil bei Pega und etablierte 2015 die strategische Partnerschaft mit Siemens, welche sich mittlerweile zu einem kontinuierlichen Win-Win-Szenario entwickelt hat.

Mehr anzeigen

Thumbnail

Kai-Eberhard Lueg

Corporate Vice President, Global Business Services – Operations, Siemens

Kai-Eberhard Lueg leitet das operative Geschäft von Siemens Global Business Services. Er blickt auf insgesamt 15 Jahre internationale Erfahrung im Siemens Shared Services Umfeld in verschiedenen leitenden Positionen zurück, so als Leiter Business Process Shared Services und Finance Shared Services sowie als CFO von Global Shared Services. Vor diesen Tätigkeiten war er als globaler CFO der Siemens-Division Wind Power tätig. In dieser Funktion leitete er das Ramp-up von Siemens Wind Power als eine industrielle Einheit mit einem Volumen von mehreren Milliarden Euro, einschließlich der Einrichtung aller relevanten Supportstrukturen (z. B. Finanzen, HR, IT, SCM, etc.). Sein Lebenslauf umfasst verschiedene leitende Managementpositionen sowohl im operativen als auch im betriebswirtschaftlichen Bereich in einem internationalen Umfeld, darunter z. B. die Entwicklung von Risikomanagementsystemen bei Corporate Audit sowie die Unterstützung bei der Gründung erster Shared-Services-Strukturen bei Corporate Finance.

Mehr anzeigen

Thumbnail

Christina Herweg

Portfoliomanagerin Segment ERP Solutions, DB Systel GmbH

Christina Herweg ist seit 2011 Produktmanagerin und seit 2016 Portfoliomanagerin bei der DB Systel GmbH und verantwortet den Aufbau von neuen Standard-Services oder Solutions für die gesamten Konzern-Tochtergesellschaften des DB Konzerns. Seit 2017 ist sie verantwortlich für den neuen fachlichen Themenaufbau rund um Geschäftsprozesse und digitaler Lösungsmöglichkeiten – hierbei ist sie gleichfalls wesentliche Treiberin für den Aufbau einer neuen organisatorischen Einheit, Process Intelligence innerhalb der neuen agilen Arbeitswelt der DB Systel GmbH. Der neuen Einheit Process Intelligence sind thematisch folgende neue Services zugeordnet: Process Intelligence Consulting, Process Modelling, Workflow- und Casemanagement, Robotic Process Automation sowie Process Mining. Zuvor war Christina Herweg Productmanagerin im Weiterbildungsbereich für mittleres bis höheres Management sowie mehrjährige Führungskraft in verschiedenen Bereichen in der Automobilbranche.

Mehr anzeigen

Thumbnail

Susanne Auinger

Senior Partner Account Manager - Business Enablement, DB Systel GmbH

Susanne Auinger ist verantwortlich für die taktische und strategische Partnerschaftsentwicklung der DB IT – Environment mit Fokus auf Digitalisierung von 4.0 und Zukunftstechnologien, in direkter Verantwortung definierter Schlüsselpartner. Bevor sie diese Aufgabe 2016 übernahm, war sie Leiterin des Sales Channel Managements und leitete weitere fünf Jahre ein Expertenteam im Bereich Sourcing. In ihrer Karriere soe sammelte Erfahrungen als Domain-Expertin und als Führende im ICT-Marketing und Vertrieb, indem sie internationale Sourcing-Projekte und Key Account-Geschäfte sowie Kooperationen leitete. Susanne Auinger leitete auch ein EU-Forschungsprojekt MASAI (Mobilität auf der Grundlage der Aggregation von Diensten und Anwendungsvernetzung) im Rahmen des Europäischen Kapitels H2020, analysierte neue Technologien und untersuchte und entwickelte Instrumente, um ein nahtloses Reiseerlebnis in Europa zu ermöglichen.

Mehr anzeigen

Thumbnail

Nico Müller

Head of Global Process Ownership O2C, Siemens

Nico Mueller ist verantwortlich für die Digitalisierung, Optimierung und Automatisierung der End-to-End-Geschäftsprozesse im Bereich Order-to-Cash. Vor dieser Rolle arbeitete er in verschiedenen Funktionen an der Schnittstelle zwischen Prozess-, IT- und Projektmanagement im Rahmen der Siemens Shared Service / GBS Organisation. Im Vorfeld seiner Funktionen bei Siemens Shared Service war er kaufmännischen Bereich und in der IT/ERP-Beratung tätig.

Mehr anzeigen

Thumbnail

Matthias Burkhart

Head of Process Optimization & Applications, Siemens

Matthias Burkhart verantwortet die Gestaltung und Umsetzung effizienter e2e-Prozesse und die kontinuierliche Verbesserung dieser Anwendungen. Vor dieser Funktion in den Shared Services arbeitete er im Bereich Corporate Finance an der Optimierung von Buchhaltungsprozessen in einer Governance-Rolle und war im Corporate Finance Audit für Financial System & Process Audits und Projektreviews verantwortlich. Er begann seine Karriere bei KPMG im Bereich IT-Beratung und Accounting Advisory Services.

Mehr anzeigen

Thumbnail

Simeon Weibler

Senior Project Manager / Product Owner, Siemens

Simeon Weibler ist derzeit Product Owner in einem agilen Softwareentwicklungsprojekt, welches das Produktdesign von NextGenP2P leitet, um die Automatisierung und die Prozessharmonisierung in den globalen Verarbeitungszentren von Siemens voranzutreiben. In der Vergangenheit arbeitete er an einer Reihe großer Finanztransformationsprojekte mit besonderem Fokus auf der Transaktionsverarbeitung mit hohem Volumen und hoher Komplexität.

Mehr anzeigen

Thumbnail

Dirk Böning-Corterier

Product Owner Workflow-/Case-Management, Process Intelligence Consulting, DB Systel GmbH

Seit über 10 Jahren ist Dirk Böning-Corterier beim Digitalpartner der Deutschen Bahn beschäftigt. Als Projektleiter und Berater hat er Großprojekte erfolgreich umgesetzt. Seit 2011 treibt er den Aufbau von agilen und selbstorganisierten Teams voran, um mit der schnellen Umsetzung von digitalen Lösungen den Bahnkonzern voranzubringen.

Mehr anzeigen

Thumbnail

Doris Barth

Senior Projektleiterin FINANCE 4 DB, Deutsche Bahn

Doris Barth arbeitet als Senior Projektleiterin im Konzernprogramm „FINANCE 4 DB“, welches sich mit der Digitalisierung und den sich daraus ergebenen Prozessveränderungen in der Finanzfunktionen der Deutschen Bahn beschäftigt. Bereits seit über 20 Jahren ist sie in Führungsfunktionen im Controllingbereich des DB Konzerns tätig.

Mehr anzeigen

Thumbnail

Luisa Thiele

Projektmanagerin FINANCE 4 DB, Deutsche Bahn

Luisa Thiele steuert digitale Speedboat-Projekte bei FINANCE 4 DB (F4DB) und testet dabei den Einsatz von neuen Technologielösungen und deren Potenzial für den Finanzbereich der DB. Sie arbeitet seit zwei Jahren als Projektmanagerin im Konzernprogramm F4DB.

Mehr anzeigen

Veranstaltungsprogramm - 15. Oktober 2020

10:00 Uhr

Registrierung / Einwahl
Open Accordion Close Accordion

10:05 Uhr

Begrüßung und Vorstellung Thema und Gäste
Open Accordion Close Accordion
Open Accordion Close Accordion

Damit Unternehmen selbst in schwierigen Zeiten erfolgreich am Markt bestehen, müssen sie schnell reagieren und neue Volumen effizient bearbeiten können. Erfahren Sie, wie Sie heutige Herausforderungen meistern und gleichzeitig eine zukunftssichere Architektur aufbauen.

Oliver Karalus

Pega

Open Accordion Close Accordion

Georg Knöpfle

KPMG

Automatisierung neu gedacht

Neue Technologien erlauben Unternehmen klassische Prozesse neu zu gestalten. Dabei treten Herausforderungen in Organisation, Prozessen und IT auf. Marktzwänge beschleunigen in vielen Fällen die Transformation. Im Wesentlichen wird sich auch die Arbeitsweise von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern anpassen. Hierzu werden wir einen kurzen Einblick geben.

Open Accordion Close Accordion

Kai-Eberhard Lueg

Siemens

Siemens´ innovativer P2P-Service – Meilenstein in Richtung globale Umsetzung der Shared-Service-Strategie

Siemens, KPMG und Pegasystems haben in enger Zusammenarbeit einen neuen Purchase-to-Pay (P2P)-Service konzipiert. Siemens startete 2019 ein umfassendes Programm mit dem Ziel, den P2P-Prozess durch die Einführung einer zentralen Plattform zu optimieren, zu harmonisieren und zu automatisieren. Nach einer detaillierten Marktanalyse und intensiven Evaluierung verschiedener Lösungen gemeinsam mit KPMG hat Siemens die Einführung der Pega-Plattform auch für die Digitaliserung des P2P-Prozesses beschlossen, nachdem Siemens bereits andere Kernprozesse auf Basis der Pega Plattform digitalisiert hat. NextGenP2P ist ein komplett digitaler P2P-Processing-Service, der den gesamten Prozess end-to-end automatisiert. Siemens führt den Service konzernweit ein und vermarketet diesen auch. Erfahren Sie mehr über die zugrundeliegende Strategie und die Vorteile für Ihr Unternehmen.

Open Accordion Close Accordion

Christina Herweg

DB Systel

Susanne Auinger

DB Systel

Digitale Transformation – mit T-Shaped Teams zum Erfolg

Digitalisierung assoziiert zunächst nur technologische Herausforderungen. Eine erfolgreiche Digitalisierung erfordert jedoch das Meistern mehrerer Disziplinen wie z. B. Change Management, Kommunikation, Aufbau strategischer Partnerschaften, direkte Kundeneinbindung, organisatorische Rahmenbedingungen und am Ende natürlich auch die operative Nutzung aller technologischen Fähigkeiten. Erhalten Sie einen Einblick, wie die DB Systel als IT-Provider für den Bahn-Konzern hier schrittweise vorgegangen ist und welche Herausforderungen noch zu bewältigen sind.

Open Accordion Close Accordion

Unsere Gesprächsteilnehmer diskutieren über verschiedene strategische Ansätze und geben einen Ausblick, wie Intelligente Automatisierung in der Praxis aussieht und wie Unternehmen eine zukunftssichere Architektur aufbauen können.

Open Accordion Close Accordion

Wir laden alle Teilnehmer ein, an der Diskussion teilzunehmen! Gehen Sie auf das Gehörte ein, teilen Sie Ihre Erfahrungen und stellen Sie den Referenten direkte Fragen – via Chat oder auch durch Telefon-Live-Schaltung ins Studio.

11:40 Uhr

Zusammenfassung und Abschluss
Open Accordion Close Accordion

Meet-up Demo - 16. Oktober 2020

Open Accordion Close Accordion

Erleben Sie Technologie von Pega live! Experten präsentieren Ihnen in ansprechenden Demos, wie die Umsetzung für erfolgreiche Automatisierungsstrategien aussehen kann. Nutzen Sie auch hier nochmals die Gelegenheit, den Referenten bzw. Experten direkte Fragen zu stellen!

Georg Knöpfle

KPMG

Oliver Karalus

Pega

Cash is King – wie Siemens auf Basis der Pega Platform den Cash Collection Prozess optimiert

Erhalten Sie Einblick, wie Siemens mit Hilfe der Pega Plattform das Forderungsmanagement in bisher mehr als 30 Ländern mit Fokus auf Produktivität, Cash Flow und Transparenz optimiert hat. Erfahren Sie zudem, welche Rolle Kundensegmentierung, unterschiedliche Strategien im Forderungsmanagement und die Notwendigkeit von Harmonisierung unter Berücksichtigung lokaler Anforderung gerade in diesem Interaktionsfeld spielt.

Nico Müller

Siemens

NextGenP2P – Purchase-2-Pay-Service: digital, automatisiert, end-to-end

Siemens führt einen nahtlosen und vollständig digitalen Purchase-to-Pay-Prozess ein. Mit unserer innovativen digitalen PEGA-Plattform NextGenP2P erhöhen wir Automatisierungsrate und Prozesseffizienz und reduzieren den manuellen Arbeitsaufwand. Unsere Plattform ermöglicht es uns, Prozesse effizient und hochautomatisiert zu verwalten und durchzuführen. Das erste Pilotprojekt mit dem Schwerpunkt Kreditorenbuchhaltung ist erfolgreich in Betrieb, und wir freuen uns, eine Demo der Lösung zu geben.

Matthias Burkhart

Siemens

Simeon Weibler

Siemens

Let the work flow – Digitalisierung konzerninterner Verträge

Unternehmen im DB Konzern stehen untereinander in engen Geschäftsbeziehungen und schließen eine große Anzahl interner Verträge ab. Mit der Pilotierung eines standardisierten Workflow-Management-Prozesses zum Abschluss interner Verträge standardisieren und digitalisieren wir den Prozess umfassend. Bereits nach den ersten Pilot-Wochen sind deutliche Effekte erkennbar - die Prozessdurchlaufzeit hat sich mehr als halbiert.

Dirk Böning-Corterier

DB Systel

Doris Barth

Deutsche Bahn

Luisa Thiele

Deutsche Bahn

Sponsor

KPMG logo
Weiterempfehlen LinkedIn